Hilfsnavigation:

Artenschutz

Brachvogelküken
Schwanenblume

In den Naturschutzgebieten sowie schutzwürdigen Gebieten führt die Biologische Station die ornithologische Erfassung gefährdeter Brutvögel durch. Die feuchtwiesenabhängige Vogelart Großer Brachvogel wird flächendeckend erfasst. Die Vogelarten der Roten Liste NRW sowie die Durchzügler, Nahrungs- und Wintergäste werden weitgehend erfasst.
Die Kenntnisse der Neststandorte des Großen Brachvogels, der Uferschnepfe und des Kiebitzes sowie der Brutverdachtsflächen weiterer gefährdeter Bodenbrüter, u.a. Bekassine, Wiesenpieper, Schwarzkehlchen, sind zum Schutz dieser Arten unerlässlich.

Des Weiteren werden flächendeckende Vegetationskartierungen in ausgewählten Schutzgebieten durchgeführt. Dabei werden auch die gefährdeten Pflanzenarten erfasst. Hinzu kommen die Langzeitbeobachtungen zur Entwicklung der Pflanzen- und Tierwelt (Monitoring).

Diese Daten und Beobachtungen bilden die Grundlage zur Erstellung von Maßnahmenkonzepten sowie Pflege- und Entwicklungsplänen für die Naturschutzgebiete.

nach oben