Hilfsnavigation:

Netzwerk Grüne Grenze - Erprobungs- und Entwicklungsvorhaben

klick

Teilprojekt Heideverbund im Dreiländereck

Im Grenzraum zwischen NRW und den Niederlanden sind aufgrund unterschiedlicher rechtlicher und gesellschaftlicher Rahmenbedingungen zahlreiche Biotopverbundprojekte nicht realisiert worden. Mit der Durchführung des E+E-Vorhabens soll herausgefunden werden, wie ein erfolgreicher grenzüberschreitender Biotopverbund verwirklicht werden kann.

Ziel des Projektes ist die Schaffung eines Vernetzungskorridors mit optimierten Lebensräumen zwischen NRW und den nördlich gelegenen Schutzgebiete der Niederlande und Niedersachsens. Im Kreis Steinfurt werden Heideweiher und Feuchtwiesenschutzgebiete durch entsprechende Optimierungsmaßnahmen aufgewertet.

Hier finden Sie den Flyer zum Download.

Projektpartner und Förderer

 

 

 

Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW

 

 

Bertha Jordaan-van Heek Stiftung

Koordiniert wird das Projekt durch die NABU-Naturschutzstation Niederrhein.

Projektpartner sind die Biologischen Stationen Kreis Steinfurt und Zwillbrock, NABU Naturschutzstation Haus Wildenrath und die Universität Münster.

nach oben