Hilfsnavigation:

Ran an die Vielfalt: Unser neues Exkursionsprogrammm

Nachdem der Frühjahrsauftakt ziemlich verregnet ausgefallen ist, kündigt sich jetzt freundlicheres Wetter an. Passend dazu gibt es unser neues Exkursionsprogramm!

Auch um den Vogel des Jahres 2019. die Feldlerche, geht es in den Exkursionen. © C. Gelpke

Den Auftakt machen in diesem Jahr die Vögel. Das  Emsdettener Venn ist innerhalb des Kreises Steinfurt sowohl für Brutvögel als auch für Rastvögel von besonderer Bedeutung. Um beide geht es am 31. März um 18 Uhr bei einem Spaziergang durch das älteste Naturschutzgebiet im Kreis. Eine Woche später (7. April) sind dann erstmals die Pflanzen an der Reihe, wenn sich die Teilnehmer in der Talaue Haus Marck auf die Suche nach Frühjahrsblüher wie Scharbockskraut und Lerchensporn machen.

An den insgesamt 14 Terminen bis September führen die Mitarbeiter der Biologischen Station durch viele weitere Naturschutzgebiete des Kreises. Zu Fuß oder per Rad werden beliebte Gebiete wie das Bagno (27. April) das Recker Moor (1. Juni) und die Emsaue bei Gimbte (29. Juni) erkundet. Erstmals veranstaltet die Biologische Station am 25. Mai einen Naturerlebnistag. Unter dem Motto „Ran an die Vielfalt“ werden rund um Hopsten-Schale verschiedene Exkursionen angeboten. Auch spezielle Exkursionen für Familien oder Menschen, die weniger gut „zu Fuß“ sind, stehen auf dem Programm. Alle Termine und Themen der einzelnen Exkursionen können dem Exkursionsflyer entnommen werden, der hier heruntergeladen werden kann, aber auch bei den  Kommunen und Verkehrsvereinen im Kreis ausliegt.

Da auch zusätzliche Veranstaltungen angeboten werden, lohnt es sich, regelmäßig einen Blick auf unsere Homepage werfen. Dort gibt es auch weitere Informationen zu den Exkursionen und Anfahrtsskizzen.

nach oben