Hilfsnavigation:

Irmgard Heicks neue Vorsitzende der Biologischen Station

Die Biologische Station Kreis Steinfurt e.V. hat eine neue Vorsitzende. Dipl.-Ing.agr. Irmgard Heicks wurde bei der Mitgliederversammlung im Dezember einstimmig zur Nachfolgerin von Johannes Kahlenberg gewählt, der im April 2016 verstorben ist. In der Zwischenzeit hatte der stellvertretende Vorsitzende Johann Prümers die Amtsgeschäfte geführt.

Irmgard Heicks war in den vergangenen acht Jahren ehrenamtlich im Vorstand der Arbeitsgemeinschaft für Naturschutz Tecklenburger Land (ANTL) tätig. In ihrer Funktion als Pressewartin vertrat sie den Verein in der Öffentlichkeit. Eine sachliche Auseinandersetzung mit den vielfältigen Themen des Naturschutzes war ihr immer wichtig. Vereinsintern übernahm sie viele organisatorische Aufgaben und pflegte den Kontakt zu den Vereinsmitgliedern.

Irmgard Heicks hat Gartenbauwissenschaften studiert und war über mehrere Jahre freiberuflich als von der Landwirtschaftskammer NRW ö.b.v. Sachverständige tätig. Heute ist sie an der Hochschule Osnabrück - Fakultät Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur - angestellt und zuständig für die Studiengangskoordination des Bachelor- und Masterstudiengangs im Agrarbereich.

Irmgard Heicks ist auf einem Bauernhof aufgewachsen und kennt aus persönlicher und beruflicher Erfahrung die landwirtschaftliche Praxis, die für den Naturschutz im Kreis Steinfurt ein wichtiger Faktor ist. "Die Natur liegt mir am Herzen." Dieser Satz steht stellvertretend für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement im Naturschutz. Der Vorsitz der Biologischen Station ist für sie eine neue Herausforderung, der sie sich gerne stellt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Biologischen Station sowie die Mitglieder des Trägervereins freuen sich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Irmgard Heicks.

nach oben