Hilfsnavigation:

Den Bestäubern auf der Spur

Ein Fotowettbewerb im Projekt „Hotspot goes LEADER – blühende Säume im Tecklenburger Land“ zum Thema „Blütenbesucher am Wegesrand“ lockt mit emsigen Bestäubern, bunten Blüten und attraktiven Gewinnen!

Kleiner Fuchs an Wiesen-Witwenblume (© Annika Brinkert)

Die 12 besten Fotos werden in einem kostenlos erhältlichen Kalender für das Jahr 2019 abgedruckt. Als Hauptgewinn lockt zudem die kostenlose Teilnahme an einem zweitägigen Fotoworkshop der Naturfotografin Gisela Pölking in Münster Hiltrup. Für die Gewinner des 2. und 3. Preises gibt es kunstvoll gemalte Postkartensets der Naturkünstlerin Gesche Santen.

Bunt blühende Wiesen und artenreiche Wegränder sind in unserer intensiv und vielseitig genutzten Landschaft selten geworden. Mit ihnen verschwinden jedoch auch vielerorts zahlreiche bestäubende Insekten. Deren Bestäubungsleistung ist für den Naturhaushalt und nicht zuletzt für unsere Lebensmittel unentbehrlich. Doch unabhängig von ihrem Nutzen faszinieren sie uns: die fragilen Flügel eines Schmetterlings, die mit Pollen voll beladenen Beinchen einer Biene, die Wendigkeit der etwas plump anmutenden Hummeln oder die täuschende Ähnlichkeit der harmlosen Schwebfliegen mit Wespen und Bienen, mit der sie ihre Fressfeinde abschrecken.

Mit dem Fotowettbewerb wollen wir Sie begeistern von der vielgestaltigen Welt der kleinen Bestäuber. Nehmen Sie sich ihre Kamera und achten Sie bei der nächsten Radtour oder dem nächsten Spaziergang gezielt auf die Blüten und ihre Besucher am Wegesrand!

So geht’s:

Schicken Sie uns Ihre unbearbeitete Originalaufnahme eines bestäubenden Insektes – ob Schmetterling, Schwebfliege oder Wildbiene; wichtig ist nur, dass das Insekt auf einer heimischen Wildpflanzen-Blüte Platz genommen hat oder sich im Anflug befindet.

Das Foto sollte im Jahr 2018 und möglichst in der Region aufgenommen werden. Beschreiben Sie uns kurz, wo Sie das Foto aufgenommen haben.

Bis zum 31. August 2018 können Sie Ihre Fotos im Querformat und mit einer Auflösung von mindestens 300 dpi einsenden an annika.brinkert(at)biologische-station-steinfurt.de

Pro Teilnehmer können maximal drei Fotos eingesendet werden.

Teilnahmebedingungen:

Ausrichter des Wettbewerbs ist die Biologische Station Kreis Steinfurt e.V. Durch die Teilnahme am Fotowettbewerb stellen Sie der Biologischen Station Kreis Steinfurt e. V. die Bilder kostenlos und unbefristet zur weiteren Verwendung zur Verfügung. Die Rechte der Bilder verbleiben beim Fotografen. Die Biologische Station verwendet die Bilder ausschließlich für nicht kommerzielle Naturschutzzwecke und schließt die Weitergabe von Einsendungen an Dritte aus. Der/die Teilnehmer/in sichert zu, dass er oder sie über alle Rechte am eingereichten Foto verfügt. Mit der Teilnahme am Fotowettbewerb stimmen Sie der kostenlosen Veröffentlichung Ihres Fotos in einem nicht kommerziellen Kalender zu.

Mehr Infos zum Projekt gibt es hier.

nach oben